[./kontaktpag.html]
[./linkspag.html]
[./bilderpag.html]
[./musikpag.html]
[./texte02pag.html]
[./texte02pag.html]
[./aktuellpag.html]
[./indexpag.html]
[./texte02pag.html]
Wienerlieddeutungen, in denen vordergründiges Herzschmerzsentiment durch kammermusikalische Raffinesse hintertrieben wird. Andreas Felber in Der Standard vom 29.9.05
...dem Idiom des Wienerliedes nicht so nachzugeben, daß man sich auflöst in Wein und Lulu. Christoph Cech am Telefon, Herbst 2004
[./aktuellpag.html]
[mailto:i.eder@inode.at?subject=attensam quartett]
...haben das gemacht, was ich immer schon wollte Roland Neuwirth
[./texte02pag.html]
mehr...