attensam quartett
[./textepag.html]
[./musikpag.html]
[./bilderpag.html]
[./linkspag.html]
[./kontaktpag.html]
[./aktuellpag.html]
mehr...
[./aktuellpag.html]
[http://www.wvlw.at/aktuell/cd-attensam.html]
[./texte03pag.html]
cd attensam quartett und walter raffeiner neue wiener lieder PRESSE
Wienerlied, frisch renoviert Schöne Lage mitten in Attensam. Abkürzung zum Quartett (a.qua) nahe am Wasser gebaut. Sofort bezugsfertig. Gut geeignet als bürgerliche Wohnung, sozialistische WG, anarchistisches Liebesnest und als Durchzugsraum für Partisaninnen, Migrantinnen und Nomadinnen. Neuerdings bewohnt von Annette Bik und Sophie Schafleitner (2 Violinzimmer), Ingrid Eder (Harmonikaraum), Michael Öttl (Gitarrenkeller) und Walter Raffeiner (Baritonstudio). Gästezimmer vorübergehend belegt von Aichinger Oskar, Artmann H.C., Brödl Günter, Canetti Elias, Cech Christoph, Dienz Christof, Mikulas Karl, Muthspiel Christian, Rühm Gerhard, Schrammel Johann und Strohmayer Alois. Hunderte Quadratmeter Klangfläche, mehrere Kubikmeter Luft zum Atmen. Teilweise möbliert (Antik-, Teak- und Fantastique-Material). Große Grünfläche mit Birn-, Nuss- und Reibebaum. Balkon südostseitig, schöner Blick auf das Lied, die Literatur, das zeitgenössische Komponieren, das freihändige Improvisieren und das Schaffen dichter Atmosphären. Verwendung diverser Traditionen ablösefrei. Nur an Vaterlandsverräterinnen. Andreas Fellinger im Oktober 2005
© Peter Kubelka
[#ANCHOR_But8]
[./aktuellpag.html]
[mailto:i.eder@inode.at?subject=attensam quartett]